Michl Klassik

WILLKOMMEN BEI
MICHL KLASSIK Fachwerkstatt für Klassische Fahrzeuge

Berichte in der Presse

BILSTEIN high-performance shocks knock some sense into the “Pagoda” suspension


BILSTEIN suspension expert from Braunfels offering retrofit for the Mercedes-Benz W 113


Word of success gets around quickly. That the lucky owner of a Mercedes-Benz W 113 “Pagoda” managed to shake off his Porsche 356 trauma thanks to a suspension upgrade did not remain a secret in the classic car scene for very long. Time and again, the Porsche with the smaller engine pulled ahead of the “Pagoda” on twisty tracks. That was until BILSTEIN suspension expert Michl Klassik from Braunfels, Germany, finally succeeded in knocking some sense into the suspension of the two-seater roadster from the 1960s. Specially adjusted BILSTEIN mono-tube gas-pressure shock absorbers with the matching springs emphatically improved the handling of the W 113 – and put the Porsche in its place once and for all.

Fifteen additional orders for suspension tuning à la Michl for the cult roadster have already landed on the desk of the classic car expert. Just reward for the meticulous coordination work of Klaudia and Matthias Michl with the experts from BILSTEIN. The task was to give the Pagoda – the nickname is derived from the additionally available concave hardtop – more directional stability when braking at high speeds. To achieve this, the extreme nose dipping and lifting of the rear swing axle had to be prevented. The Mercedes engineers had taken over the suspension with recirculating ball steering and rear single-joint swing axle from the W 111 limousine.

In doing so, the specialists from Braunfels and Ennepetal did not want to pay for the considerably improved driving dynamics with uncompromising hardness and depth. After all, tight but still very comfortable springing for a sports car always has been a characteristic of the W 113 suspension. It also had to be ensured that the H-registration, which allows classic car owners to save tax in Germany, was not endangered after the suspension modification of the two-seater Mercedes-Benz folding-roof convertible, which celebrated its much acclaimed world premiere at the Auto Salon in Geneva in March 1963. Nor was the price to be considerably higher than that of the original shocks and springs. Very tight specifications for everyone involved. The high-performance BILSTEIN shock absorbers were installed, removed and modified time and again in the search for the ideal setup until the perfect characteristics for the W 113 were finally found. The BILSTEIN-based suspension is available for the W 113 types 230, 250 and 280 SL.

Michl calls this version of the suspension “sporty road”. The chassis lowering preferred for the W 113 is 25-30 mm. If this height adjustment does not suit you, you can compensate the difference through thicker spring pads from Mercedes-Benz. The complete offer for the “Pagoda” also includes a set of springs whose characteristics have also been specially adapted to the BILSTEIN high-performance shock absorbers in the W 113.

www.bilstein.de

www.facebook.com/bilstein.de


Photos: Copyright BILSTEIN/Michl. Reprinting free of charge with reference to the source “BILSTEIN/Michl”. We look forward to receiving a specimen copy.

BILSTEIN high-performance shocks knock some sense into the “Pagoda” suspension

Pressemitteilung BILSTEIN


BILSTEIN Einrohr-Gasdruckstoßdämpfer treiben der „Pagode“ die Fahrwerk-Flausen aus


BILSTEIN-Fahrwerk-Experte aus Braunsfeld bietet Nachrüstung für Mercedes-Benz W 113 an


Erfolg spricht sich schnell herum. Dass ein glücklicher Eigner eines Mercedes-Benz W 113 „Pagode“ dank eines Fahrwerk-Updates sein Porsche 356-Trauma losgeworden war, blieb in der Oldtimer-Szene nicht lange unter der Decke. Immer wieder war der schwächer motorisierte Porsche der „Pagode“ auf kurvigen Strecken enteilt. BILSTEIN und der BILSTEIN-Fahrwerk-Experte Michl Klassik aus dem hessischen Braunfels trieben daraufhin dem zweisitzigen Roadster aus den 1960er Jahren erfolgreich die Fahrwerk-Flausen aus. Speziell abgestimmte Einrohr-Gasdruckstoßdämpfer von BILSTEIN mit perfekt adaptierten neuen Federn verbesserten das Fahrverhalten des W 113 nachdrücklich – und wiesen den Porsche in die Schranken.

Bereits 15 weitere Aufträge für ein Fahrwerktuning à la Michl für den kultigen Roadster landeten auf dem Tresen des Klassikexperten. Lohn für die akribische Abstimmungsarbeit von Klaudia und Matthias Michl mit den Experten von BILSTEIN. Es galt, der Pagode – der Spitzname resultiert aus dem zusätzlich lieferbaren konkav gewölbte Hardtop – zu mehr Spursicherheit beim Bremsen aus hohen Geschwindigkeiten zu verhelfen. Um dies zu erreichen, musste das extreme Eintauchen des Vorderbaus und das Aufstellen der hinteren Pendelachse verhindert werden. Das Fahrwerk mit Kugelumlauflenkung und hinterer Eingelenk-Pendelachse hatten die Mercedes-Ingenieure aus der W 111-Limousine übernommen.

Dabei wollten die Macher aus Braunsfeld und Ennepetal die deutlich verbesserte Fahrdynamik nicht durch kompromisslose Härte und Tiefe erkaufen. Schließlich gehörte zur Charakteristik des Fahrwerks des W 113 eine zwar straffe, für einen Sportwagen aber immer noch sehr komfortable Federung. Ebenso sollte sicher gestellt sein, dass nach der Fahrwerkmodifikation die H-Zulassung des zweisitzigen Faltdach-Cabriolets von Mercedes-Benz, das im März 1963 auf dem Genfer Auto-Salon seine viel beachtete Weltpremiere feierte, nicht gefährdet ist. Auch der Preis sollte den der Original-Dämpfer und Federn nicht wesentlich überschreiten. Ein volles Lastenheft für alle Beteiligten. Immer wieder wurden die BILSTEIN-Hochleistungsdämpfer auf der Suche nach der idealen Abstimmung ein-, aus- und umgebaut, bis endlich die für den W 113 ideale Kennung gefunden war. Lieferbar ist das Fahrwerk für die W 113-Typen 230, 250 und 280 SL.

Die Auslegung des Fahrwerks nennt Michl „sportlich Straße". Die für den W 113 bevorzugte Tieferlegung liegt bei 25-30 mm. Wem diese Höhenanpassung nicht passt, kann die Differenz durch stärkere Federunterlagen von Mercedes-Benz ausgleichen. Zum Komplett-Angebot für die „Pagode“ gehört außerdem ein Satz Federn, dessen Kennung ebenfalls speziell auf die BILSTEIN-Hochleistungsdämpfer im W 113 abgestimmt ist.

www.bilstein.de

www.facebook.com/bilstein.de


Fotos: Copyright BILSTEIN/Michl. Abdruck honorarfrei unter Nennung der Quelle BILSTEIN/Michl. Beleg erbeten.



www.bilstein.de

www.facebook.com/bilstein.de

Pressemitteilung BILSTEIN

Kontakt

Unsere Öffnungszeiten:

  • Mo - Fr von 9:00  bis 17:00  Uhr
    Sa von 10:00  bis 13:00  Uhr
  •  

Ihr Partner für Klassische Fahrzeuge

Ihr Partner für Klassische Fahrzeuge